Optimierung der Google Fonts

Das Landgericht München I hat einen Website-Betreiber zur Unterlassung verurteilt, bei einem Aufruf einer seiner Internetseiten die IP-Adresse des Nutzers durch Bereitstellung einer Schriftart des Anbieters Google („Google Fonts“) dem Anbieter dieser Schriftart (Google) mitzuteilen. Das Urteil lautet wie folgt:

„Die Beklagte wird verurteilt, es bei Meldung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung festzusetzenden Ordnungsgeldes bis zu 250.000,00 EUR, ersatzweise Ordnungshaft oder Ordnungshaft bis zu sechs Monaten zu unterlassen, bei einem Aufruf einer von der Beklagten betriebenen Internetseite durch den Kläger dessen IP-Adresse durch Bereitstellung einer Schriftart des Anbieters Google (Google Fonts) dem Anbieter dieser Schriftart offenzulegen. […]

Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 100,00 EUR zuzüglich Zinsen […] zu bezahlen.“

Quelle: https://www.damm-legal.de/lg-muenchen-einbindung-von-google-fonts-verstoesst-gegen-datenschutzrecht

Lösung: Lokales Einbinden der Schriftarten

Die Lösung dieses Problems sieht wie folgt aus: Verwendet eine Webseite „Google Fonts“, müssen diese lokal eingebunden werden. Die Schriftarten dürfen nicht direkt von Google geladen werden, da hierbei die IP-Adresse des Besuchers an Google übermittelt wird.

Diesbezüglich haben wir recherchiert und schließlich ein Plugin gefunden, welches genau das umsetzt: Es erkennt die verwendeten „Google Fonts“, speichert diese lokal ab und ersetzt die von Google geladenen Schriftarten mit den dann lokal abgespeicherten Fonts.

Ersetzen von „Google reCaptcha“ durch „hCaptcha“

Unter Umständen kann es sein, dass auf Ihrer Webseite die Spam-Protection „Google reCaptcha“ im Einsatz ist. Die im Captcha selbst verwendete Schriftart nennt sich „Roboto“ und ist eine Schriftart der „Google Fonts“ Familie. Da das Captcha extern geladen wird kann diese Schriftart nicht vom Plugin erkannt und demnach auch nicht ersetzt werden.

Aus diesem Grund haben wir in den letzten Tagen eine Alternative umfangreich getestet – hCaptcha! Dieses Plugin ist – ebenso wie „Google reCaptcha“ – ein Schutz vor Spam-Nachrichten, welcher unterhalb eines jeden Kontaktformulars platziert und erfolgreich ausgefüllt werden müss. Die Schriftart dieses Plugins wird erkannt und kann demnach durch eine lokal-eingebundene Schriftart ersetzt werden.

Was kostet das Paket ‘‘Optimierung der Google Fonts‘‘?

Sollten Sie sich für die Umsetzung der oben genannten Punkte entscheiden, kommen folgende Kosten auf Sie zu:

  • Installation & Konfiguration des Plugins zum lokalen Laden von GoogleFonts: 89,00 € / pauschal
  • Ersetzen von „Google reCaptcha“ mit „hCaptcha„: 22,00 € / pauschal *
  • Die Folgekosten betragen 10,00 € / Jahr (Lizenzkosten des verwendeten Plugins)


* Diese Leistung wird natürlich nur dann berechnet, wenn auf Ihrer Webseite „Google reCaptcha“ im Einsatz ist.

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?

Zögern Sie bei Fragen, Anmerkungen oder Sonstigem bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

kostenpflichtig bestellen
Unsere Leistungen

Gerne überzeugen wir Sie von unseren Leistungen. Fragen Sie uns hierzu einfach an.